Schnarchen und Sauerstoffversorgung

Viele Menschen leiden unter Schnarchen und damit selbst unter möglichem Sauerstoffmangel. Außer Ihnen leiden auch oft die Lebenspartner, da Schnarchen "meist mit Geräusch" verbunden ist. Eine Schnarcherschiene kann dabei Abhilfe schaffen.

Die häufigste Ursache des Schnarchens ist ein Zurückgleiten des Unterkiefers.  Wenn der Unterkiefer zurückfällt, fällt die Zunge zuweit in den Rachenraum und behindert die Atmung.

Die Schnarcherschiene wird wie eine sogenannte Aufbiss-Schiene gegen das Knirschen aus Kunststoff angerfertigt, allerdings werden mittels besondere Hilfsmittel sowohl die Zähne des Unterkiefers als auch auf die Zähne des Oberkiefers durch die Schiene fixiert, um die beiden Kiefer in einer bestimmten Position zu halten, so daß Rachen und Schlund nicht verschlossen werden können. 

Dadurch bleiben die Atemwege frei und das Schnarchen unterbunden.

Unter Umständen und bei besonderen Fällen ist die Zusammenarbeit mit einem sogenannten "Schlaflabor" erforderlich. Lassen Sie sich bei uns fachlich beraten. 

Zahnzentrum Gersau